Top Aktuell

Oktoberfest 2022

Das Oktoberfest fällt leider aus

Musical “Bach forever” am 8. Oktober


„Think Big - Chor2+ Gemeinsam zum Musical-Erfolg mit „Bach forever“ von Thomas Gabriel

Kinder—und Jugendchor Zellhausen und Kinderchor der Germania laden zum Musical-Konzert

Am Samstag, 08.10. und Sonntag, 09.10.2022 jeweils um 15.00Uhr findet in der Pfarrkirche St. Wendelinus Hainstadt das Musiktheater „Bach forever“ statt.

Bei diesem besonderen Projekt ist es dem Vorstand des Liederkranz Zellhausen gelungen, eine Kooperation mit dem Kinder- und Jugendchor der Germania Hainstadt aufzubauen und eine Reihe weiterer Kinder aus der Region zum Mitsingen zu begeistern, so dass nun mehr als 70 Mitwirkende auf der Bühne versammelt sein werden.

Im Musiktheater „Bach forever“, wird das Denkmal von Johann Sebastian Bach (Ralf Emge) lebendig und steigt von seinem Betonsockel in Leipzig herab. Es entspinnen sich witzige Dialoge zwischen dem barocken Komponisten und einer Gruppe von Jugendlichen, die an der Statue von Bach vorbei gekommen sind. Welche Musik ist heutzutage angesagt, was war zu Zeiten Bachs populär? Dargeboten wird eine wundersame Zeitreise zwischen Hiphop und Barock, an deren Ende die Hymne steht: „Musik ist für die Liebe, das Leben und für ALLE!“

Nicht zuletzt dank vieler Förderer und Unterstützer (hier links im Bild Frau Ute Hermsdorff vom Sängerkreis Offenbach bei der Probe des Jugendchors Zellhausen am vergangenen Montag) können die für einen Kinderchor sonst nicht stemmbaren Kosten eines professionellen Orchesters samt Gesangssolisten und Bühnentechnik finanziert werden. Nun freuen sich die Akteure,dass die Vision „Think Big Chor 2+“ nun in greifbare Nähe rückt.

Karten für die Konzerte gibt es im Buchladen in Seligenstadt, in der Bücherstube Klinger in Hainstadt sowie bei Getränke Schnetzer in Zellhausen sowie bei den Akteuren.

175 Jahre EVO

175 Jahre EVO Energieversorgung Offenbach AG und la cappella war dabei. Bei super Sommerwetter haben wir zudem einen entspannten Nachmittag an der Event-Location mit kühlen Getränken und Eis verbracht.

IMG_0938IMG_0963

Konzert im Biergarten

Sommerkonzert mit Frauenchor, Kammerorchester Stadtkapelle Seligenstadt und Männerchor

Sommerserenade vor dem Bürgerhaus Zellhausen, dazu hatte der Frauenchor des GV Liederkranz Zellhausen am Samstag, den 25. Juni eingeladen. Mit einer kleinen und ansprechend dekorierten Bühne vor dem Bürgerhaus wurde der konzertante Rahmen geschaffen. Die Besucherinnen und Besucher saßen in Biergartenatmosphäre auf dem Vorplatz des Bürgerhauses. In ihrer Begrüßung erläuterte Vorsitzende Daniela Wolf den Plan, die konzertanten Blöcke über den Abend zu verteilen und dazwischen genügend Raum für Gespräche und das leibliche Wohl zu bieten. Um es vorwegzunehmen, die Symbiose zwischen Konzert und Biergarten gelang an diesem wunderschönen Sommerabend bestens.

IMG-20220626-WA0015

Eröffnet wurde das Programm durch das Kammerorchester der Stadtkapelle Seligenstadt mit seinem Dirigenten Roman Zöller, die ganz dem Motto des Abends entsprechend drei Serenaden (Abendmusiken, meist im Freien aufgeführt) aus der Romantik präsentierten: zunächst eine Serenade von Franz Schubert nach einem Lied aus dem Schwanengesang, gefolgt von einem Satz einer Serenade von Robert Fuchs, der auch den Beinamen Serenaden Fuchs trägt, und der Streicherserenade op. 20 von Edward Elgar, einem dreisätzigen Werk. Den Musikerinnen und Musikern gelang es dabei, diese romantischen Klänge eindringlich und facettenreich in den Abend zu zaubern.

IMG-20220626-WA0071IMG-20220626-WA0067IMG-20220626-WA0069

Der Frauenchor hatte mit Roman Zöller für seinen ersten Auftritt Volksliedbearbeitungen aus Skandinavien ausgewählt, um ein wenig Mittsommernacht nach Zellhausen zu bringen. In den schwedischen Liedern „Sommarpsalm“ und „Värmlandsvisan“ geht es um das Lob auf die Natur und die Heimat. Die Damen sangen diese Lieder mit viel Gefühl und hatten nach einem Lied aus Finnland beim abschließenden „Zum Tanze da geht ein Mädel“ viel Spaß, die Szenerie kokett und leicht tänzerisch zu präsentieren.

Der Männerchor trat an diesem Abend erstmals in einer erweiterten Besetzung auf. Resultierend aus der leider nicht zu leugnenden schwierigen Situation der meisten Männerchöre ist die Idee entstanden, dass sich verschiedene Chöre anlassbezogen gegenseitig unterstützen. Es gab in den letzten Wochen einige gemeinsame Proben und für diesen Abend hatten sich Sänger der Chorgemeinschaft Erlensee, der Turngemeinde Seligenstadt und der Harmonie Hörstein eingefunden und gemeinsam mit den Männern des Liederkranz einige Highlights der Männerchorliteratur darbieten, u. a. „Die Nacht“ von Franz Schubert und „Der Jäger Abschied“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy. An diesem Abend oblag es Roman Zöller, diesen Chor zu leiten und es war beeindruckend, wie sich die Stimmen mit nur wenigen Proben zu einem harmonischen Chorklang zusammenfügten.

Der musikalische Abschluss war dann den Frauen vorbehalten. Vor der inzwischen leicht illuminierten Bühnendekoration sangen die Damen in einem jiddischen Lied von Freiheit (Dona, dona). Da das Publikum weiterhin sehr aufmerksam lauschte, konnten die Damen bei „Zogen einst fünf wilde Schwäne“ und „Wo nur warst du“ auch leise Töne wagen. Den Solopart übernahmen bei letzterem Eva-Maria Westphal und Claudia Wasch. Mit dem bekannten irischen Lied „Danny Boy“ verabschiedeten sich die Damen dann sehr gefühlvoll.

Der Sommerabend lud zum weiteren Verweilen ein und davon wurde gerne Gebrauch gemacht, sicher auch, weil noch das ein oder andere Lied spontan gesungen wurde.

IMG-20220627-WA0007IMG-20220626-WA0076

Auftritt der Reinen Männersache in Michelstadt

anlässlich der Eröffnung des "Kultursommers Südhessen", trat die RM am gestrigen Freitag den 17.06.2022 zusammen mit weiteren fünf Chören in Michelstadt auf einem Chorkonzert auf.

Bei sehr angenehmen Abendtemperaturen saß der "Kellerhof Michelstadt" voll mit interessierten Zuhörern und Passanten, welche auch begeistert Applaus spendierten.

Die RM erfreute die Zuhörer mit "The Lady is a Tramp" von Richard Rogers, "Elijah Rock" von Karl-Heinz Jäger, "Baba Yetu" von Christopher Tin und "Loch Lomond" von Jonathan Quick. Als Zugabe durfte "Angels" von Robby Williams in einem sehr schönen Arrangement für Chor von Christopher Hussey nicht fehlen.

Ein schöner Abend bei dem nicht nur die Zuhörer beseelt nach Hause gingen, sondern bei dem auch wir Sänger uns über einen Auftritt in einem wunderbaren Ambiente freuen konnten.

Gerne machen wir natürlich auch für den Kultursommer Südhessen ein wenig Werbung https://www.kultursommer-suedhessen.de/ und bedanken uns recht herzlich für die Einladung nach Michelstadt.


rm1rm2

Zwei Chöre, ein Ziel – unterwegs zum Deutschen Chorfest 2022


Mit zwei Jahren Verspätung fand in diesem Jahr nun endlich das lang ersehnte Deutsche Chorfest in Leipzig statt. Zwei Chöre aus der Metropolregion bereiteten sich lange darauf vor, sich selbst von ihrer besten Seite zu präsentieren.

20220526_174726

Gleichzeitig wuchs die Vorfreude auf eine gemeinsame Reise mit intensivem Genuss von Chormusik. Der gemischte Chor „la cappella“ vom Liederkranz 1903 Zellhausen gestalte ein romantisches Programm rund um Felix Mendelssohn Bartholdy. Seine „Lieder im Freien zu Singen“ wurden thematisch passend bei Wind und Sonnenschein im Clara-Zetkin-Park, umrahmt von Bäumen, erlebbar.

DSC09202

Im Rahmen der Aufführung gab es noch ein ganz besonderes Highlight: Der Jugendchor der „Ars Antiqua“ Aschaffenburg - bis dahin Teil des Publikums – stimmte zum Ende des Auftritts mit ein und wurde mit la cappella zusammen ein stimmgewaltiger Klangkörper. Beide Chöre haben im Vorfeld bereits gemeinsam geprobt und die emotionale Atmosphäre gerade beim „Abschied vom Walde“ bewies einmal mehr, wie sehr das Singen verbindet.

DSC09192

Der eigens dafür ins Leben gerufene Männerprojektchor „Kadmos“ aus dem Maintal Sängerbund 1858 e.V. präsentierte die wenig aufgeführte Motette „Verzweifle nicht im Schmerzenstal“ von Robert Schumann und die „Messe in B-Dur“ von Josef Gabriel Rheinberger. Begleitet wurden die Sänger von Stephan Adam an der Orgel der Michaeliskirche. Beide Chöre stehen unter der Leitung von Ralf Emge.

DSC09080


Neben den eigenen Auftritten gab es auf unzähligen Bühnen im Stadtkern und dem nahen Umfeld einiges zu erleben: Über 500 Chöre und Ensembles gaben in rund 350 Konzerten Einblicke in unterschiedliche Chorliteratur aus verschiedenen Jahrhunderten. An insgesamt 50 Spielstätten wurde das ganze Klangspektrum der Chöre aus dem gesamten Bundesgebiet hörbar. Ein weiteres Highlight der Woche war ohne Zweifel das Mitsingkonzert zu Felix Mendelsohn Bartholdys „Paulus“ im Gewandhaus, bei dem sich das Publikum dem Unichor Leipzig in Begleitung des Orchesters „Leipziger Romantik“ anschließen durfte.

 IMG_20220527_195915

Beim Schlendern durch die Stadt entstand das Gefühl, als bestünde ganz Leipzig aus Musik. Spontanauftritte der anwesenden Chöre in Fußgängerzonen, Passagen und in Parks luden immer wieder zum Mitsingen ein. In unzähligen gemeinsamen Erkundungen der Stadt, von Humor geprägten Erlebnissen, den abendlichen Singalongs auf dem Marktplatz und guten Gesprächen bei erfrischenden Getränken wuchs in den vier Tagen aus zwei Chören eine Gemeinschaft. Endlich war mal wieder möglich, was alle während der pandemiebedingten Auszeit schmerzlich vermisst hatten.

IMG-20220529-WA0008

25 Jahr-Feier Chorfreunde Zellhausen-Seligenstadt

25 Jahre und 10 Monate ………….

Die Chorfreunde Zellhausen-Seligenstadt begehen ihr Jubiläum im Sängerheim der Turngemeinde Seligenstadt und ehren die Gründungsmitglieder, die  seinerzeit die erste Kooperation auf Männerchorebene im Sängerkreis aus der Taufe gehoben haben

IMG_7802 (2)

IMG_7811 (2)

Impressum

Gesangverein Liederkranz 1903 Zellhausen
Am Bahnhof 4
63533 Mainhausen


Vertretungsberechtigter Vorstand:
Petra Modro – Daniela Wolf – Holger Wolf

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links unter www.liederkranz-zellhausen.de.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Verantwortlich für Internetauftritt:
Holger Wolf
email: info@liederkranz-zellhausen.de

Datenschutzerklärung

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Der Gesangverein Liederkranz 1903 Zellhausen nimmt den Schutz personenbezogener Daten seiner Mitglieder und seiner Partner ernst; er hat durch technische und organisatorische Maßnahmen sichergestellt, dass die gesetzlichen Vorschriften über den Datenschutz sowohl von ihm als auch von externen Dienstleistern beachtet und eingehalten werden.

Die Beachtung dieser Verpflichtung wird vom Verein regelmäßig kontrolliert. Die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Weitergabe von Daten erfolgt zum einen mit Einverständnis des Dateninhabers, andererseits ausschließlich zum Zweck der Erfüllung der Pflichten des Vereins.
Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur aus zwingenden Gründen und im Interesse des Vereins. Das betroffene Vereinsmitglied hat jederzeit die Möglichkeit, sich über die Verwendung und den Verbleib seiner geschützten Daten zu informieren; er hat Anspruch auf Dokumentation der Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen in Bezug auf ihn. Er hat das Recht, jederzeit eine erteilte Einwilligung zu widerrufen und die Löschung seiner Daten zu verlangen, Art. 17 DS-GVO.

Partner des Vereins und Dritte werden durch die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durch die Verantwortlichen des Vereins in gleicher Weise geschützt. Es findet kein Verkauf oder keine unentgeltliche Weitergabe von Daten Dritter oder Partner des Vereins statt.

Mit erforderlichen externen Dienstleistern, denen personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt werden müssen, ist durch Abschluss eines entsprechenden Vertrages sichergestellt, dass die Datenschutzbestimmungen in gleicher Weise auch vom beauftragten Unternehmen eingehalten werden.

Im Fall des Widerrufs oder der Anzeige von falsch erhobenen Daten werden diese sofort gelöscht, Art. 21, 18 DS-GVO. Auf das Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i. V. m. § 19 BDSG) wird ausdrücklich hingewiesen.
Für uns zuständig ist :
Der Hessische Datenschutzbeauftragte , Postfach 3163, 65021 Wiesbaden
Telefon: +49 611 1408 – 0 / Telefax: +49 611 1408 - 611

Für Datenschutz und Datenverarbeitung in unserem Verein Verantwortlich:
Holger Wolf